Der Anfang

"Nach gut 20 Jahren Bürotätigkeit in der Schweiz, im Alter von 46 Jahren, entschloss ich mich, meinem wahren Herzenswunsch zu folgen und dem Leben eine neue Richtung zu geben."

- Patrick, Eigentümer von Tapada do Peral, mit partnerin Maylene -

Ich fühlte mich immer sehr verbunden mit der Natur und der Landwirtschaft, und im August 2014 fasste ich den Entschluss, in die Landwirtschaft einzusteigen. Zusammen mit meiner Partnerin, die von der Idee begeistert war, begannen wir Informationen zu sammeln, wo und was wir überhaupt produzieren wollen und können.

In meinem Heimatland einen Hof zu erstehen, war aufgrund der hohen Preise unmöglich. Unsere Suche begann sich auszuweiten... wir rutschten immer südwestlicher und landeten schliesslich in Portugal, einem wunderschönen Land mit sehr freundlichen und hilfsbereiten Einwohnern und mit einer sehr schwierigen Sprache. Nach Studium von Unterlagen über Portugal, insbesondere betreffend alle rechtlichen Aspekte zum Thema Auswanderung, Sozialversicherungen etc. – unsere Welt ist ja so kompliziert geworden – entschlossen wir uns, Portugal als unsere neue Heimat in Betracht zu ziehen, allerdings nur, wenn wir das Terrain unserer Vorstellungen finden würden.

Somit war auch die Frage nach dem Produkt ziemlich einfach beantwortet. In Portugal gibt es viele Olivenhaine und wir lieben gutes Olivenöl.

Dank dem Internet sind wir schlussendlich in Mata gelandet, wo wir auf Umwegen unser Terrain gefunden haben – Tapada do Peral. Das Terrain umfasst ungefähr 16 Hektare und hat ca. 2000 Olivenbäume, Portugiesische Eichen, Korkbäume und Pinienbäume – aber auch viel „Unkraut“ wie zum Beispiel Lavendel, Ginster oder wilder Rosmarin und es war stark vernachlässigt.

Zusammen mit einem Freund, welcher schon viele Jahre Olivenöl in Frankreich produziert, haben wir die Fotos, welche wir bei der Besichtigung des Terrains gemacht haben, angeschaut und die Möglichkeiten diskutiert und so sind meine Partnerin und ich zum Schluss gekommen, das Terrain ist zwar sehr anspruchsvoll aber geeignet für uns.

Patrick Olivier Puerro & Maylene Doenni

Mit der Erfahrung der langjährigen Tätigkeit im Finanzbereich erstellten wir die verschiedensten Analysen, ob das Projekt überhaupt finanziell tragbar sein würde und ob wir vom Ertrag des Verkaufes von Olivenöl überhaupt leben können.

Der wirtschaftliche Aspekt war jedoch nur eine Seite. Wir mussten uns bewusst machen, wie unser inskünftige Leben aussehen wird und was wir wollen – so entstand unsere Vision und das Bewusstsein, dass wir unser Projekt umsetzen wollen.

Unser Projekt beinhaltet vier Themen, welche in den folgenden Seiten noch etwas vertieft werden und gespickt sind mit einigen Erlebnissen aus unserem Leben hier in Portugal.

  • Leben, soweit wie möglich, im Einklang mit der Natur
  • Herstellung eines gesunden, qualitativ hochstehenden Olivenöls
  • Artgerechte Tierhaltung
  • Selbsttragend sein und soweit wie möglich selbsternährend zu leben

Wir wünschen Euch weiterhin eine gute Unterhaltung beim durchstöbern unserer Internetseite.

Patrick Olivier Puerro & Maylene Doenni

© Tapada Do Peral

Estrada Municipal 555

6005-250 Mata, Portugal